renni
renni



rennirenni_is_on

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Blumen auf der Wiese - eine Novelle
  Abonnieren
 



  Links
   supersonic
   logintro
   lastfm
   meinspatz
   lieblingsnachbar
   sodapop
   webradio
   IndieKaraoke für Daheim



geht_ab



http://myblog.de/renni

Gratis bloggen bei
myblog.de





ohohoho, mein kopp!!!! zwei paracetamol konnten nicht ?ndern, dass er sich anf?hlt wie ein brennender heissluftballon. gestern bier bis um 5 konsumiert, too much.

wollte eigentlich schlaue gedanken zum "neuen" europa schreiben, bin ich aber nich inner lage zu. dennoch herzlich willkommen an die 10, deren namen ich gar nich alle wei? (peinlich, renni!).

gleich gehts in die alte heimat und sp?ter in den U-Club, heute aber ohne alkoholische kaltgetr?nke.

ach ja: Damien Rice h?ren!!!!! sooooooooooo sch?n!!!!
1.5.04 13:55


leider geh?re ich ja nicht zu den gl?cklichen, die pro7 empfangen k?nnen. da kommt n?mlich jetzt montags wieder kalkofe, god of comedy.
wer ein paar kostproben downloaden will, klickt hier .
viel spass!

p.s.: am geilsten is dr. verena breitenbach auf der n?chsten seite!!!!!
4.5.04 18:02


ehm...was soll ich davon halten?? Gefunden in einem forum, es geht um oralverkehr (sex mitm mund, is klar,ne?)

Was den als unangenehm empfundenen Geschmack und den Geruch betrifft - darauf nehmen wir durch Chlorophyll - Pr?parate Einflu?. Eine Pille pro Tag, allerdings auch nicht jeden Tag. Das hat erstaunliche Wirkung (und ist zudem generell sehr gesund weil solche Pr?parate eine ganze Menge an pflanzlichen Vitalstoffen enthalten, nicht nur Chlorophyll). Unser Favorit ist mit etwas Pfefferminz angereichert, das Ergebnis ist - die Haut (egal wo) riecht ganz leicht, fast nicht wahrnehmbar nach Pfefferminz. Man mu? sich wirklich bem?hen um diesen Pfefferminzduft zu entdecken, er ist also keineswegs aufdringlich und beeinflu?t also auch etwaig vorhandenes Parfume nicht. Fleischkonsum verst?rkt unangenehmen Geruch und Geschmack (f?hrt ggf zu ?bers?uerung des Blutes), Pflanzenkost mindert ihn.


ach ja, wie gut, dass ich vegetarier bin...
6.5.04 17:06


wenn ihr mal in dortmund ins cinestar geht, dann tretet doch bitte mal den "gesch?ftsf?hrer", der aussieht wie ein gescheiterter sondersch?ler ohne sozialanschluss von mir in die eier!!! der spaten hat gestern den megalarry gemacht, weil seine unterbelichtete kassenkollegin uns in den falschen film geschickt hat (dirty dancing 2, und wir ham uns schon ?ber die ganzen vollidioten im kino gewundert) und wir die karten erst nich gefunden haben. dann hat er uns nach h?chstpers?nlich neue geholt und sp?ter kam er w?hrend des films mit der taschenlampe rum, um zu kontrollieren und korrigieren, dass jeder auf seinem platz sass...argh!!!!

naja, haben monster geschaut. war sehr krass und macht nicht gerade gute laune. und wenn noch einer sagt, dass es erotisch sei, wenn sich zwei frauen k?ssen, soll sich mal die fette christina ricci und die mittels zahnprothese entstellte charlize theron beim rumlecken anschaun...GAR NICHT sch?n!

ich fahr jetzt nach hamburg, zum in den ins wasser fallende hafengeburtstag!
7.5.04 12:44


also, Herr H. beschwerte sich folgendermassen ?ber den "Gesch?ftsf?hrer":

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 06.05.2004 war ich mit einer Freundin im CineStar in Dortmund.

Obwohl wir Karten f?r die 20.00 Uhr Vorstellung von "Monster" gekauft haben, bekamen wir Karten f?r "Dirty Dancing".

Als uns nach den Trailern aufgefallen war, dass wir im falschen Film sa?en, sind wir zum Ausgang gegangen und haben einen ihrer Mitarbeiter angesprochen, er m?ge uns doch bitte neue Karten besorgen; es w?re wohl ein Versehen gewesen.

Zu diesem Zeitpunk waren wir der Meinung, unser Film w?rde schon laufen.

Am Ausgang befand sich ihr Manager (Sp?tschicht), der leider NICHT in der Lage war, die Probleme zu erkennen und zu verstehen, sondern sich lieber ein wenig in seiner Position aufspielen wollte.

Zwar haben wir die Problematik gekl?rt, jedoch den Anfang des Films verpa?t!

Sie w?rden sich und ihren Kunden einen Gefallen erweisen, wenn sie ihre Mitarbeiter besser schulen lassen w?rden. Rhetorik war nicht gerade seine St?rke!

Ich bitte um R?ckmeldung!



Mit freundlichen Gr??en




daraufhin antwortete der cinestar mit folgender standardmail:

Sehr geehrter Herr H.,



ich bedauere sehr, dass Ihr Kinobesuch am 06.05.04 f?r Sie und Ihre Freundin durch so unerfreuliche Begebenheiten getr?bt wurde.



Ein klar definiertes Ziel unseres Unternehmens ist es unseren G?sten bezogen auf die Filmvorf?hrung und den Filmgenuss den h?chsten Qualit?tsstandard zu bieten und den Aufenthalt in unseren H?usern durch einen hohen Servicestandard so angenehm wie m?glich zu gestalten. Selbstverst?ndlich ist es ein immerw?hrender Prozess, bei welchem wir auch auf ihre Mithilfe angewiesen sind, unsere Dienstleistung zu verbessern und neue Ma?st?be zu setzen.



Bitte seien Sie versichert, dass wir stets bem?ht sind, unsere G?ste zu begeistern und selbstverst?ndlich nicht bewusst oder vors?tzlich zum Nachteil unserer G?ste handeln.



Die von Ihnen beschriebenen Vorf?lle sind mir wirklich unerkl?rlich und absolut unentschuldbar und werden zu einem gr??eren Bestandteil eines unserer n?chsten Mitarbeiter ? Meetings bzw. Schulung gemacht werden.



Ich m?chte mich nochmals bei Ihnen f?r das bei uns so negative Erlebnis entschuldigen und hoffe, dass Sie uns die Gelegenheit geben werden, den schlechten Eindruck, den wir bei Ihnen hinterlassen haben, zu revidieren.


F?r heute verbleibe ich


mit freundlichen Gr??en


Frank Barenberg

Theaterleiter

CineStar Dortmund ? Der Filmpalast




also----f?r diese "Unentschuldbarkeit" h?tten die ja mal nen Kinogutschein springen lassen k?nnen!!!
11.5.04 21:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung