renni
renni



rennirenni_is_on

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Blumen auf der Wiese - eine Novelle
  Abonnieren
 



  Links
   supersonic
   logintro
   lastfm
   meinspatz
   lieblingsnachbar
   sodapop
   webradio
   IndieKaraoke für Daheim



geht_ab



http://myblog.de/renni

Gratis bloggen bei
myblog.de





pur(e) scheisse

meine fresse, was für ein samstag! templebar zu voll und zu trashig (PUR, ey, wie kann man nur PUR spielen!), so dass wir, weil wir nach dem ganzen aufwand, den es erforderte, heil und mit ec-karte nach essen zu kommen, nicht schon wieder heimwollten, in das schrecklichste etablissement der stadt gegangen sind. 9 euro mindetsverzehr und bier in humpen, das sagt fast alles. und da lief melissa etheridge. das ist kaum besser als pur, aber irgendwann war auch alles egal. leider habe ich meine uhr verloren, was sehr traurig ist, auch wenn sie schon ein bisschen defekt war (deswegen hat sie sich ja unbemerkt von meinem handgelenk entfernt).
naja, gestern immerhin bisschen sonne abbekommen und das hundchen besucht, welches schon ganz schön gewachsen ist.

heute maritime-konzert, juchhu! und am 23.08. fahren wir in den urlaub!!!
9.7.07 11:32


"l.a. ist eine gierige stadt"

sagte gestern ed o`neil, besser bekannt als al bundy in der serie großstadtrevier l.a. (der genaue name ist mir entfallen, kommt sonntags abends auf superRTL). geiler trash. la. ist nämlich so gierig wie seine bewohner. die bewohnerinnen insbesondere wollen "werden wie jennifer lopez, wenn sie dann merken, dass das nicht klappt, halten sie sich anders über wasser. kellnern ist da am oberen ende, vom unteren wollen wir lieber nicht reden". kollegin von al ist eva longeria, dieses spillerige desperate housewife, welches neulich für millionen von doller geheiratet hat. neun brautjungfern, jede hat ne tasch für allein 270 dollar bekommen, das kleid von der braut hat 54 tsd gekostet. woher ich das weiss? ich hab tussi-journaille gelesen, instyle oder so. auch ganz großes kino, super paparazzifotosauf denen man hämisch feststellen kann, dass auch paris hilton cellulite hat. doch jetzt ist wochenende vorbei, jetzt muss das gehirn sich wieder mit ernsthaften inhalten auseinandersetzen. in diesem sinne: erstmal frühstücken.
23.7.07 11:56


freizeitstress

morgen werde ich es wagen, eine probestunde im fitnessstudio. und dann auch noch yoga. ich glaube, das hat was mit konzentration und gelenkigkeit zu tun. beides bei mir nur sehr unausgeprägt vorhanden. egal, man muss auch mal wat neues ausprobieren und da ich ja seit wochen an schmerzen in den rippen bzw. dem unteren brustbereich leide (lungentumor, und spontane rippenfraktur wurden schon ausgeschlossen, brustkrebstest steht noch an), tut mir etwas entspannung vielleicht ganz gut. also entspannung ohne schlafen und fernsehen.
letzte woche war ich zum selben zweck in der saune, aber allein die parkplatzsuche hat das entspannungsbedürfniss dermaßen in die höhe schnellen lassen, wie eine sonntagsnachchmittagsüberfüllte therme das never ever wieder ausgleichen konnte. als schamvolle frau besuche ich ausschließlich die damensauna (ok, liegt mehr daran, dass man da statt 0 bis 1 fast zehn cm abstand zu seinem/r nebenmann/frau hat). dort war eine anatolische familie, also der weibliche anteil selbiger, unterwegs. ich dachte immer, die wären eher schamhaft....also sich gegenseitig die brüste mit eiswürfeln einreiben befand ich doch als befremdlich. schlimmer allerdings war das zum clan gehörige 5jährige blag, welches durch die räume irrte und vergeblich seinen papa suchte. irgendwie war dem nicht beizubringen, das man die türen zu den saunen nicht alle 5 Minuten öffnet und schließt.

nun denn. ich habs überlebt. jetzt ruft mein sektchen und mein buch. ein schönes restwochenende wünsche ich.
28.7.07 20:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung